Schwimmen - Hohe Temperaturen beim Vergleichskampf

Osterholzer Kreisblatt - 11.05.2016

von Markus Dannenbaum

Auf über 30 Grad heizte sich das Hamberger Hallenbad am vergangenen Sonnabend beim 35. Vergleichswettkampf des TV Hambergen auf. Schuld daran war nicht nur die Sonne, sondern auch die 120 Aktiven aus 15 Vereinen mit 511 Einzelstarts. Unter den Temperaturen litt zwar bei vielen die Leistung, einige Aktive, vor allem aus den drei Vereinen, die das erste Mal dabei waren, lobten aber das „schnelle Wasser” im Hambad. Der gastgebende TV Hambergen nutzte den Heimvorteil zu 56 Medaillen, davon 22 Siege. Die TuSG Ritterhude war auch mit einer kleinen aber feinen Delegation am Start. Ihre sieben Starter verbuchten 17 Medaillen, darunter acht erste Plätze.

Weiterlesen: Schwimmen - Hohe Temperaturen beim Vergleichskampf

Schwimmen - 16 Medaillen in Rastede

Osterholzer Kreisblatt - 28.04.2016

von Markus Dannenbaum

Beim sogenannten Palaismeeting in Rastede erschwammen sich die Teilnehmer des TV Hambergen einen Medaillenregen. 16 Mal Edelmetall bei 25 Starts hieß es am Ende für die kleine Hamberger Delegation unter den 20 Vereinen mit insgesamt etwas über 1000 Einzelstarts. Vorzeigeschwimmer Leon Kahle (Jahrgang 2001) war mit drei Siegen, einem zweiten Platz und drei neuen persönlichen Bestleistungen der herausragende Akteur. Das Geburtstagskind Margrit Reyer von Namendorff (2001) stand ihm aber nicht viel nach. Die älteste Schwester des Reyer-von-Namendorff-Quartetts belegte zwei erste Plätze und einen zweiten.
Auch Katharina Jäger (2002) trug sich mit einem Erfolg in die Siegerliste ein. Zudem konnte sie sich noch einen zweiten und einen dritten Platz erschwimmen. Merle Wrieden (99) und Ann-Christin Gloddek (2000) erschwammen sich das gleiche Ergebnis von einem zweiten und zwei dritten Plätzen.
„Auch im nächsten Jahr werden wir wieder nach Rastede kommen, da es ein sehr schöner Wettkampf war”, sagte TVH-Trainer Jens Klusmann und schob nach: „Dass die Medaillen nicht nur virtuell waren, war noch ein zusätzliches Bonbon.

 

Schwimmen - Starkes Debüt von Manuel Tietjen auf Landesebene

Osterholzer Kreisblatt - 28.04.2016

von Markus Dannenbaum

Bei den Landesjahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Osnabrück präsentierte sich Rückenspezialist Manuel Tietjen (Jahrgang 2003) vom TV Hambergen in hervorragender Form. „Vor allem über die 50 Meter Rücken hat er mich sehr überrascht und ordentlich einen ’raus-gehauen”, lobte Trainer Jens Klusmann. Tietjens Zeit von 36,86 Sekunden reichte für den zehnten Platz unter 24 Startern seines Jahrgangs in ganz Niedersachsen und zudem zu einer neuen persönlichen Bestzeit. Über die doppelt so lange Strecke nahm Manuel Tietjen dann laut Jens Klusmann in der Mitte der Strecke etwas Fahrt raus und erreichte nur eine Zeit von 1:23,18 Minuten und Platz 18 von 21 Startern. „Vielleicht war das auch seiner Unerfahrenheit geschuldet, schließlich war das seine erste Teilnahme bei der Landesjahrgangsmeisterschaft”, sagte Jens Klusmann.