Korbball-Saison beendet - eine Zusammenfassung

TV Hambergen Korbball - 2. der Bezirksliga Weser-Ems

Am Samstag, 13.04.13 fand in Brake der letzte Korbball-Spieltag in der Bezirksliga Weser-Ems W 18+ statt.

Die Saison begann am 30. 09.2012 für die Hamberger Korbballerinnen denkbar ungünstig mit einer knappen Niederlage gegen den TuS Jaderberg. Im weiteren Verlauf konnte sich die Mannschaft jedoch steigern.  Bereits das zweite Spiel gegen den SV Brake 2, eine junge Nachwuchsmannschaft, konnte man klar für sich entscheiden.

Für den 2. Spieltag am 11.11.2012 hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen. Gegen den TuS Schwei konnte dieses Vorhaben auch in die Tat umgesetzt werden. Nach vielen schönen Angriffen und einer gut aufgestellten Verteidigung ging der Sieg klar mit 13:3 an den TV Hambergen.

Vor dem 2. Spiel des Tages gegen den TV Brake 1 war die Mannschaft  schon im Vorfeld etwas nervös, denn der Gegner hatte sein vorheriges Spiel mit 21:5 für sich entschieden. Nachdem ein 5-Körbe-Rückstand fast wieder aufgeholt werden konnte, endete das Spiel nach großen Kampf leider dennoch mit 13:10 für Brake. Trotzdem konnte die Mannschaft stolz auf ihre Leistung sein, denn die Braker Mannschaft besteht aus reaktivierten Spielerinnen, die früher auf höherer Ebene Erfahrungen sammeln konnten.

Nach einer Pause in der Adventszeit startete am 13.01.2013 der 3. Spieltag in Neustadt (Ovelgönne) und ausgerechnet der TV Neustadt war der 1. Gegner des TV Hambergen. Die Neustädter wurden lautstark von ihrem Publikum unterstützt, aber es half nichts - der TV Hambergen konnte das Spiel mit 11:6 Körben für sich entscheiden. Nachdem auch das 2. Spiel gegen den TSV Oberndorf klar mit 18:8 Körben gewonnen wurde, war der Tag perfekt.

Bereits am 03.02.2013 trafen sich dann alle Mannschaften in Jaderberg wieder zum 4. Spieltag und damit zum Beginn der Rückrunde.

An diesem Spieltag war die Hamberger Mannschaft auf Wiedergutmachung aus, denn gegen den 1. Gegner des Tages hatte man in der Hinrunde am 1. Spieltag schließlich knapp verloren. Diesmal lief es besser und Hambergen gewann mit 11:6 Körben. Im 2. Spiel gegen den SV Brake 2 hatte man zwar einiges Wurfpech zu verzeichnen, letztendlich gab aber die größere Erfahrung den Ausschlag zu einem 13:5 Sieg. Mit diesem Spieltag konnten die Hamberger nicht nur wegen der beiden Siege zufrieden sein. Es gab sogar Lob von den Trainern zweier anderer Mannschaften, weil das Hamberger Spiel so schön anzusehen und die Spielfreude so offensichtlich wäre.

Leider war von dieser überzeugenden Spielweise am Heimspieltag am 23.02.2013 nicht mehr viel übrig. Die Mannschaft musste auf gleich 2 Stammspielerinnen verzichten, was sich sehr bemerkbar gemacht hat. Trotzdem alle anderen Spielerinnen alles gegeben haben, war die Mannschaft gegen den Spitzenreiter SV Brake 1 machtlos. Nach einem Halbzeitstand von 3:9 konnten sich die Hamberger zwar noch steigern, aber am Ende verlor man leider verdient mit 8:15.

Das zweite Spiel gegen den TuS Schwei war ein sehr kampfbetontes Spiel, welches aber für die Zuschauer sehr attraktiv anzusehen war. Obwohl der TuS Schwei sehr gut dagegen hielt, schafften es die Hamberger, dem Druck stand zu halten und gewannen schließlich mit 13:9.

Am letzten Spieltag  stand nun zunächst der TV Neustadt als Gegner an. Nach gelungenem Start hatten die Hamberger leider viele Fehlversuche zu verzeichnen. Letztlich endete das Spiel trotzdem wohlverdient mit 15:5 zu Gunsten des TV Hambergen. Im insgesamt letzten Spiel der Saison spielte man dann gegen den TSV Oberndorf. Dieser Gegner lag den Hambergern leider nicht – das Spiel war für die Zuschauer wahrlich kein Vergnügen. Dennoch gelang ein verdienter 12:4 Sieg.

Insgesamt schließt der TV Hambergen die Saison als Tabellenzweiter ab und ist damit voll und ganz zufrieden.

Ob man den Aufstieg in die Verbandsliga umsetzen kann, wird man dann im Sommer sehen, wenn feststeht, welcher Kader für die nächste Saison zur Verfügung steht.

Für den TV Hambergen waren diese Saison im Einsatz: Britta Bödeker, Lara Böschen, Joana Buse, Karin Effinger, Pia Grätsch, Lone Grotheer, Ulrike Heckelen, Iris Jacobs, Ann-Kathrin Kock, Monika Lütjen, Nadia Torneden, Marijke vom Endt, und Spielertrainerin Stefanie Grotheer

 

Hamberger Korbballfrauen beenden die Saison auf dem zweiten Platz

Hamberger Korbballfrauen beenden die Saison auf dem zweiten Platz

Am Samstag, 13.04.2013 fand der letzte Spieltag der Hamberger Korbballfrauen in der Bezirksliga des Bezirkes Weser-Ems statt. Zunächst erwartete uns der TV Neustadt als Gegner. Nach gelungenem Start hatten wir leider viele Fehlversuche zu verzeichnen. Letztlich endete das Spiel trotzdem wohlverdient mit 15:5 zu unseren Gunsten. Im insgesamt letzten Spiel der Saison spielten wir dann gegen den TSV Oberndorf. Dieser Gegner lag uns leider nicht - das Spiel war für die Zuschauer wahrlich kein Vergnügen. Dennoch gelang uns ein verdienter 12:4 Sieg. Insgesamt schließen wir die Saison daher als Tabellenzweiter ab und sind damit voll und ganz zufrieden.
 

Spitzenspiel der Korbballfrauen 18+ endet leider in Niederlage

Spitzenspiel der Korbball-Frauen 18+ endet leider in Niederlage

Am Samstag, 23.02.2013 fand der Heimspieltag unserer Korbballfrauen der Bezirksliga Weser-Ems 18+ statt. Zunächst stand das Spitzenspiel auf dem Programm, nämlich der Tabellenführer Brake I gegen uns als Tabellenzweiten. Nach einem Halbzeitrückstand von 3:9 konnten wir uns in der zweiten Halbzeit zwar noch steigern, dennoch ging das ...Spiel leider verdient mit 8:15 verloren. Das zweite Spiel gegen den TuS Schwei war ein sehr kampfbetontes Spiel, welches aber für die Zuschauer sehr attraktiv anzusehen war. Obwohl unsere Gegner sehr gut dagegen hielten, schafften wir es, dem Druck stand zu halten und gewannen schließlich mit 13:9.
Mit insgesamt drei Niederlagen und sieben Siegen stehen wir nun weiterhin auf dem zweiten Platz der Tabelle und freuen uns auf den letzten Spieltag der Saison am 13.April in Brake.