Veränderte Hallen- und Trainingszeiten

Bitte beachten:

Aufgrund der Sanierung der Sporthalle am Schwimmbad kommt es

ab sofort

zu veränderten Trainingsorten

und

teilweise zu anderen Trainigszeiten!

 

Judo

Jiu Jitsu

Aikido

Fitnessgruppe

Frauenturnen

Gruppe 60+

 

Training zu den gewohnten Zeiten

 

in den Räumlichkeiten über der Postfiliale, Langenend in Hambergen.

Bitte Seiteneingang nutzen!

Ausweichhalle 

_________________________________________________________________________________________________

 

Folgende Gruppe trainieren

in der Uwe-Brauns-Halle, Bahnhofstraße, Hambergen

 

Eltern-Kind-Turnen: montags 15:00 - 16:00 Uhr

Kinderturnen 4 - 6 Jahre: montags 16:00 - 17:10 Uhr

Kinderturnen 6 - 10 Jahre: montags 17:15 - 18:20 Uhr

nur in den geraden Kalenderwochen 

 

 

Jugendturnen 10 - 17 Jahre

montags von 18:30 - 19:45 Uhr

 

 

Männerturnen

montags von 20:00 - 21:30 Uhr

 

Ehrungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im TV Hambergen


Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnten wieder zahlreiche Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit zum Verein geehrt werden. Leider konnten nicht alle die Ehrung persönlich entgegen nehmen, doch diese sollen hier genannt werden.

Bereits sagenhafte 65 Jahre ist Hermann Brünjes dem Verein treu.
Ziemlich bald nach seinem Eintritt in den Verein, schloss er sich auch dem Spielmannszug an, wo er heute noch aktiv mitwirkt. Doch nicht nur dort ist er anzufinden. Über Jahrzehnte hat Hermann Brünjes die Kasse des TVH geführt, auch war er eine Weile 2. Vorsitzender. Er ist nicht nur Sportabzeichenbeauftragter und rührt bei jeder Gelegenheit die Werbetrommel dafür, er hat 2017 selber bereits die 49. Wiederholung geschafft. Nebenbei ist Hermann Brünjes regelmäßig sowohl mit der Wander- als auch mit der Nordic-Walkingsparte unterwegs. Zudem ist er immer zur Stelle, wenn es um Arbeitsdienste, organisatorische Angelegenheiten, Vorbereitung von Festlichkeiten etc. geht. Das übrigens nicht nur im TV, sondern auch im FC Hambergen, wo er dieses Jahr ebenfalls geehrt wurde.
Mit seinem Dank für die vergangene Zeit und erbrachte Leistung drückte Uwe Brandhorst gleichzeitig die Hoffnung aus, dass Hermann dem Verein noch lange erhalten bleibt.
Für 60 Jahre Mitgliedschaft im TV Hambergen konnte Uwe Brandhorst zudem Margrit Büttelmann und Raimund Renken ehren.
Margrit Büttelmann kam über Ihren Vater, den langjährigen Oberturnwart Otto Stake zum Verein und übernahm bereits mit 14 Jahren ihre erste Kinderturngruppe. Mit 18 Jahren wurde sie dann Jugendleiterin und führte dieses Amt 35 Jahre aus. Anschließend war sie lange Jahre 2. Vorsitzende, heute betreut sie die Nordic-Walking-Gruppe und steht immer zur Verfügung wenn „Not am Mann“ ist.
Raimund Renken hat, wie damals viele zunächst geturnt. Später ist er dann zum Spielmannszug gewechselt, wo er nicht nur heute noch aktiv, sondern auch seit 20 Jahren Gerätewart ist.
50 Jahre gehören Erika Grolle, Jutta Brandhorst, Ralf Warstat und Klaus Heinemeier dem Verein an.
Erika Grolle war als Turnerin und als Helferin beim Kinderturnen aktiv.
Jutta Brandhorst hat wie viele Hamberger Kinder zunächst die Turngruppen durchlaufen, später hat sie dann lange Volleyball gespielt und unterstützt heute Ihren Mann in seiner Funktion als 1. Vorsitzender.
Ralf Warstat stammt aus einer Familie, die dem TV immer sehr verbunden war und so blieb es nicht aus, dass er zum Turnen ging, als er älter wurde, spielte er Volleyball.
Als Klaus Heinemeier als Lehrer nach Hambergen kam, wurde er schnell Mitglied im Verein. Neben dem Männerturnen war er beim Volleyball und Faustball aktiv und als in den 70-er Jahren Leichtathletik angeboten wurde, war er ebenfalls mit dabei. Das alles übrigens neben seinem Einsatz für den FC Hambergen.
Auch bereits 40 Jahre ist Ingrid Krohn dem Verein treu und aktiv bei den Turnerinnen.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde außerdem noch der Spartenleiter der Kanuten Timo Ehlers geehrt.
 
Alle Jubilare
25 Jahre: Joana Brodtmann, Jasmin Bollinger, Timo Ehlers, Larissa Gailus, Nadine Kroll, Sabine Pape, Rosemarie Weidling, Iris Wittmann
40 Jahre: Ingrid Bohn, Ingrid Krohn, Ilka Kück, Ines Küstner, Frauke Schünemann, Heide Tietjen
50 Jahre: Marlies Böschen, Jutta Brandhorst, Erika Grolle, Klaus Heinemeier, Ralf Warstat, Ursel Wrieden
60 Jahre: Margrit Büttelmann, Raimund Renken, Willi Widder
65 Jahre: Hermann Brünjes

Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung im Zeichen von Ehrungen


Am 02.02.2018 hielt der TV „Frisch auf“ Hambergen seine diesjährige Jahreshauptversammlung ab.
Neben einem Rückblick aufs alte und einem Ausblick auf das aktuelle Jahr stand die Versammlung erneut im Zeichen von Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder.


Mit knapp unter 1000 Mitgliedern ist der TV Hambergen weiterhin der größte Verein der Samtgemeinde Hambergen. Viele Mitglieder gehören dem Verein seit ihrer Kindheit an und die Beiträge sind moderat sodass Zugehörigkeiten von 25, 40 und sogar 50 Jahren mittlerweile keine Seltenheit sind. In diesem Jahr konnten jedoch sogar Ehrungen für 60- und 65-jährige Mitgliedschaft durchgeführt werden.
Die Jubilare: Joana Brodtmann, Jasmin Bollinger, Timo Ehlers, Larissa Gailus, Nadine Kroll, Sabine Pape, Rosemarie Weidling, Iris Wittmann (alle 25 Jahre Mitgliedschaft), Ingrid Bohn, Ingrid Krohn, Ilka Kück, Ines Küstner, Frauke Schünemann, Heide Tietjen (alle 40 Jahre), Marlies Böschen, Jutta Brandhorst, Erika Grolle, Klaus Heinemeier, Ralf Warstat, Ursel Wrieden (alle 50 Jahre), Margrit Büttelmann, Raimund Renken, Willi Widder (alle 60 Jahre) und Hermann Brünjes (65 Jahre).
9 von 24 Jubilaren konnten die Ehrung persönlich entgegen nehmen (siehe gesonderter Bericht), die anderen bekommen ihre Urkunde nachgereicht.
Wer regelmäßig die Meldungen in der Presse verfolgt oder ab und zu auf der Internetseite des TV Hambergen unter www.tv-hambergen.de unterwegs ist, dem ist nicht entgangen, dass der Verein eine erfolgreiche Schwimmsparte hat.
2 Mitglieder wurden daher stellvertretend für besondere Leistungen geehrt.
Margrit Reyer von Namendorff hat in 2017 alle Rückenrekorde verbessert, davon allein 6 x neue Bestzeiten über 200m Rücken. Als Teilnehmerin an Bezirks- und Landesmeisterschaften sowie an nationalen und internationalen Wettkämpfen ist sie mehrfach mit Medaillen zurückgekehrt. Für 2018 ist ihr Ziel die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften.
Auch Manuel Tietjen war Teilnehmer an Bezirks- und Landesmeisterschaften und hat sich dort mehrere Medaillen erschwommen. Bei den Bezirkskurzbahn-Meisterschaften in Cuxhaven hat er den Titel über die 200m Rücken erlangt.
Uwe Brandhorst gratulierte den beiden Schwimmern und überreichte einen Gutschein.
Vor den Ehrungen hatte der 1. Vorsitzende bereits berichtet, dass die Sanierungsarbeiten in der Uwe-Brauns-Halle vorangehen und man sich derzeit bereits auf die Schließung der Sporthalle am Schwimmbad wegen der dort anstehenden Sanierung vorbereitet. Für mehrere Gruppen werden Ausweichmöglichkeiten benötigt.
Leider hat sich bei den Sportgeräten in der Halle noch nicht viel getan, außer dass die Kästen – ohne Ankündigung – neu gepolstert wurden.
Getan hat sich etwas auf dem Sportplatz am Windhorn. Uwe Brandhorst, Michael Wrieden und Andreas Mundt war aufgefallen, dass einige Bäume nicht mehr standsicher waren. In Absprache mit den Baumspezialisten der Gemeinde wurden diese zur Abholzung frei gegeben. Einige Arbeiten sind bereits getan, weitere müssen noch folgen. Sobald alles erledigt ist, sollen neue Bäume angepflanzt werden, die Ditmar Kurz aus seinem Wald zur Verfügung stellt.
Damit der Platz insgesamt wieder in einen besseren Zustand versetzt werden kann, wird Uwe Brandhorst den Sparten Termine für Arbeitseinsätze bekannt geben und hofft auf breite Unterstützung aus dem Verein.
Auch die Planung des Vereinsheimes geht langsam voran. Der Antrag und die geforderten Unterlagen liegen bei der Gemeinde vor und werden bearbeitet. Es wurde ein Zuschuss von 44000 Euro in Aussicht gestellt.
Außerdem spart der Verein auf dringend benötigte Judomatten. Die derzeitigen Matten sind bereits über 30 Jahre alt und entsprechen nicht mehr den aktuellen Bestimmungen. Die 324 neuen Matten werden ca. 17 – 18.000 Euro kosten. Der Vorsitzende kündigte an, auch Zuschüsse bei verschiedenen Institutionen zu beantragen. Trotzdem wird vermutlich ein hoher Eigenanteil nötig sein.
Uwe Brandhorst informierte zudem darüber, dass die Seniorenturngruppe mit Ihrer „Vorturnerin“ Susanne Hoedt sich umbenannt hat und nun „60 plus“ heißt.
Der 2017 zum 1. Mal mit einem DJ ausgerichtete Tanz in den Mai „Hambergen bei Nacht“ hatte guten Zulauf zu verzeichnen und auch die Kinder kamen bei der Fahrt ins Ferienzentrum Schloss Dankern im September auf Ihre Kosten.
Ansonsten bedankte der Vorsitzende sich bei allen Mitgliedern für das rege Treiben in den Sparten sodass immer wieder neue Mitglieder gewonnen werden können.
Der 2. Vorsitzende Michael Wrieden konnte stellvertretend für die verhinderte Kassenwartin Silke Degenhardt von einer ausgeglichenen Kassenlage berichten. Das leichte Plus reicht dem Verein leider nicht für die Anschaffung der Judomatten, könnte aber einen Grundstock bilden.
Hermann Brünjes freute sich über eine leicht gestiegene Anzahl bei den Sportabzeichen, obwohl auch diese Zahl noch ausbaufähig sei.
Sein Dank ging an Ulrike Heckelen und Dörte Zimmer, die bei den Korbballerinnen und Turnkindern die Prüfungen abnahmen sowie an Gisela Meißner und Dietmar Wonneberger, die sich um die Erwachsenen kümmern und immer neue Teilnehmer_innen motivieren.
Besonders erwähnte er Britta Speck, die im August ihr 2. Kind bekam und vorher noch alle Anforderungen für das Sportabzeichen erfüllte.
Insgesamt erwarben 14 Frauen, 17 Männer und 42 Kinder (24 Korbballerinnen + 18 Turner_innen) das Sportabzeichen.
Die Wahlen liefen wie fast jedes Jahr zügig ab – alle Amtsinhaber standen für eine weitere Periode zur Verfügung und wurden wiedergewählt.
1. Vorsitzender bleibt Uwe Brandhorst, Schriftführerin ist weiterhin Ann-Karin Gerken, das Amt des Sportwartes bekleidet Ditmar Kurz, Jugendwart ist Stefan Büttelmann und den Vorsitz im Festausschuss hat Michael Wrieden.
Neu gewählt wurde turnusgemäß 1 Kassenprüfer_in. Dieses Amt übernimmt Pia Prigge.
Auf Berichte aus den Sparten wurde traditionsgemäß verzichtet, da alle Infos aus den zu Weihnachten erschienenen Vereinsnachrichten entnommen werden können.
Diese lagen bei der Versammlung aus und sind auch noch bei den Übungsleitern und in einigen Geschäften im Ort erhältlich.
 
TV Hambergen Jhv 2018
 
 
TV Hambergen Jhv 2018.5
TV Hambergen Jhv 2018.4TV Hambergen Jhv 2018.3 
TV Hambergen Jhv 2018.2TV Hambergen Jhv 2018.1
 
 

Veränderte Trainingszeiten und -orte

ACHTUNG:

Ab Montag, 13.11.2017 ist die Uwe-Brauns-Halle für Sanierungsarbeiten gesperrt.

Es kommt in einigen Sparten zu veränderten Trainingszeiten.

Bitte bei den Spartenleitern erfragen.

Dankern 2017

TV „Frisch auf“ hat guten Draht zum Wettergott


Kinder- und Jugendfreizeit bei bestem Wetter


Vom 22. – 24.09.2017 war es wieder soweit –

der TV Hambergen fuhr mit einer Gruppe von 50 Kindern und Jugendlichensowie 9 Betreuern in den Freizeitpark Schloss Dankern.

Alle 2 Jahre wird diese Fahrt unter der Federführung von Dörte Zimmer organisiert und immer sehr gut von allen Beteiligten angenommen.
Angesprochen sind immer alle Sparten, wobei dieses Mal der größte Zulauf von den Turnern, Judokas und Korbballerinnen kam.

Weiterlesen: Dankern 2017

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok